Wiener Fahrradschau 2017 – Urban Cycling und Lifestyle Event

Die Wiener Fahrradschau – schönes Design und Urban Bikes

Unter dem Motto #cyclingunites werden von 20.-22. Oktober 2017 wieder tausende Fahrrad-Fans in die Marxer Halle zur Wiener Fahrradschau strömen. Ihren Ursprung hat die Fahrradschau in Berlin. Hier mein Fahrradschau-Bericht vom Februar 2017 in Berlin. Sie wurde 2016 erstmals auch in Wien durchgeführt.

Die Fahrradschau ist eine Fahrrad-Lifestyle Messe mit sorgfältig kuratierten Marken, Fahrrädern und Zubehör, Fashion sowie Accessoires. Das Thema der Schau, auf den rund 20.000 Quadratmetern in der um 1877 erbauten ehemaligen Rinderhalle, ist in erster Linie Urban Cycling und stilvolles E-Biking. Es sind aber auch viele handgemachte Rennräder und einige Mountainbikes von den über 200 Aussteller/innen zu sehen.

In zahlreichen Neben-Veranstaltungen wird die Vielfalt des Radfahrens präsentiert. Vom Cyclocross Rennen auf einer eigens geschaffenen 800m langen Strecke übers Bike-Polo bis zum Slow Biking und einer E-Bike Teststrecke war 2016 alles dabei. Sogar ein Barbier für männliche Hipster, die eine aerodynamische Gesichtsbehaarung wollten.

Eine großartige Schau, die neben der Produkt- und Leistungsschau eine Vernetzung innerhalb der Fahrradszene ermöglicht. In jedem Fall ein Impuls und Zeichen, dass sich das Radfahren wachsender Beliebtheit erfreut.

Getagged unter:

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich bei:
avatar
wpDiscuz