Kategorien
Fitness & Ausrüstung GPS & Apps

GPX Track auf Google Maps anzeigen und auf dem Smartphone dabei haben

Die heutigen Navigationsgeräte und Smartphones haben viele Funktionen, die das Radfahren erleichtern. Toll ist unter anderem, dass man neue Routen von GPSies, Bikemap, Strava oder wie sie alle heißen, downloaden und nachfahren kann. Doch Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, weshalb ich mir in unbekannten Gegenden immer eine Kopie des Tracks in Google Maps anlege. In Google Maps kann man die Route ansehen, aber nicht „Navigieren“. Diese Funktion hat Google Maps aktuell nicht.

Ich tracke meine Fahrten immer mit GPS Gerät. Das Smartphone verwende ich dafür nicht, da ich nicht möchte, dass der Akku leer wird und ich im Notfall nicht mehr telefonieren kann. Da ich sehr oft alleine radfahre, ist mir das für meine Sicherheit wirklich wichtig.

Auf dem GPS Gerät ist das Display relativ klein und durch die Sonneneinstrahlung kann ich vor allem in Städten, mit vielen großen Straßen, den Verlauf des Tracks oft nicht erkennen. Dazu kommt, dass mein GPS Gerät aus mir unbekannten Gründen manchmal verrückt spielt, weshalb ich es auf Betriebseinstellungen zurücksetzen muss. Dabei verliere ich die gespeicherten Tracks und somit auch den unbekannten Track, den ich nachfahren möchte. Deshalb erstelle ich zur Sicherheit immer eine Google Map mit dem Track, die ich auf dem Smartphone sehen und nachfahren kann.

Gebrauchtes Fahrrad kaufen ja oder nein? Hole Dir die praktische Checkliste zum Ausdrucken.

Wie Du einen Track auf Google Maps als Karte einrichtest

Deinen gewünschten GPX Track auf dem eigenen Computer speichern. Das ist dieselbe Datei, die Du auf dein GPS Gerät spielst. Anschließend am Computer im Browser Google Maps öffnen (in der Smartphone App kann man keine „neue Karte erstellen“).

Track in Google Maps importieren

Melde Dich deinem Gmail Login in Google Maps an.
Öffne das Menü:
Google Maps Menü öffnen

Im Menü auf “Meine Orte” klicken

2-Google-Maps-Meine-Orte-oeffnen

Es öffnet sich diese Ansicht – auf “Karten” klicken

3-Google-Maps-gpx-track-laden

Hier ganz unten auf “Karte erstellen” klicken

4-Google-Maps-gps-track-einrichten

Es öffnet sich ein neues Browser Fenster – hier auf “Importieren” klicken

5-Google-Maps-gps-route-hochladen

GPX Datei auswählen und hochladen

6-Google-Maps-gps-route-hochladen

Schon wird der Track auf Google Maps dargestellt

7-Google-Maps-gps-route-karte

Die Karte anpassen

Jetzt kannst Du der Karte einen Namen geben und dem Track eine andere Farbe und Liniennbreite. Ich verwende immer Rot, da sich Rot am besten von der Karte abhebt.

8-Google-Maps-gps-route-karte

Du kannst die Karte nun weiter bearbeiten, auf Deiner Website einbetten, ausdrucken oder mit jemandem teilen.

Die Karte auf dem Smartphone anzeigen

Um die Karte auf Deinem Smartphone zu sehen, musst du die Google Maps App auf Deinem Smartphone öffnen und eine Verbindung zum Internet haben. (Das ist eine Anleitung für Android, ich nehme an auf einem iPhone funktioniert es ähnlich.) Im Urlaub im Ausland daher vorher im Hotel WLAN öffnen, nicht erst unterwegs (Datenroaming notwendig),

Das Menü aufklappen

9-Google-Maps-App-gps-route-karte

Meine Orte auswählen

10-Google-Maps-App-gps-route-karte

Auf “Karten” klicken

11-Google-Maps-App-gps-route-karte

Auswählen und schon siehst Du den Track auf der Google Map und kannst, wenn du GPS auf dem Smartphone aktivierst, Deinen Standort sehen.

12-Google-Maps-App-gps-route-karte

Ich wünsche Dir viel Spaß auf Deinen Ausfahrten!

Kategorien
Fitness & Ausrüstung GPS & Apps

Mit Relive automatisch Video von Deiner Tour aus der Vogelperspektive erstellen

Der neue Dienst „relive.cc“ erzeugt automatisch Videos Deiner Strava Tracks. Es geht ganz einfach. Du klickst auf der relive.cc Startseite auf den Button „Connect with Strava“ und erlaubst Relive auf deine Tracks zuzugreifen. Ab diesem Zeitpunkt werden alle Rides automatisch von relive.cc erstellt und dir ein paar Stunden später per E-Mail zugesendet.

So sieht das Ganze dann aus anhand der 100km Strecke der Hamburg EuroEyesCyclassics:

Da ich auf der Relive Seite keine Möglichkeit gefunden habe, das Video auf der eigenen Website einzubetten, habe ich folgende Möglichkeit gefunden: An die URL deines Videos /mp4 anhängen. Z.B.: https://www.relive.cc/view/683648046/mp4 hier kannst du dann – mit Klick auf die rechte Maustaste – das Video speichern. Dann auf YouTube oder Vimeo hochladen und einbetten.

Wer später keine Videos mehr haben möchte, kann relive ganz einfach „abschalten“. Entweder auf der Relive Seite selbst oder in deinen Strava Einstellungen, unter „Meine Apps“ Relive die Berechtigung entziehen.

Kategorien
Fitness & Ausrüstung GPS & Apps

gpx Track zum Nachfahren mittels Basecamp auf Edge 800 übertragen

Kommt man in eine neue Umgebung sind von anderen Radler_innen bereit gestellte Routen eine wichtige Unterstützung, um die Gegend kennenzulernen. Ich fahre am liebsten mir bekannte Strecken, die ich mit neuen Abstechern und Varianten auf eigene Faust kombiniere.

Diesen Frühling und Sommer verbringe ich in Berlin. Zum Strecken entdecken ist das Mitfahren mit anderen natürlich am einfachsten.

Du willst nicht immer alleine radfahren und suchst andere Bikerinnen?
Auf der BIKESISTERS Radpartnerinnen-Karte findest Du Frauen, die Mitfahrerinnen für gemeinsame Ausfahrten suchen.
Women only.

Auf eigene Faust sind GPX Tracks hilfreich. Diese kann man auf Plattformen wie gpsies.com oder gps-tracks kostenlos downloaden.

Wenn ich allein unterwegs bin, lade ich mir den Track zur Sicherheit auch in Google Maps hoch.

GPX Dateien auf Garmin übertragen

Überträgt man die GPS Dateien mit dem von Garmin zur Verfügung gestellten Programm „Basecamp“ an das GPS Gerät kann man sie nachfahren.

So funktioniert das auf einem Windows Rechner:

Die .gpx Datei in Basecamp öffnen. Ich klicke zu diesem Zweck doppelt auf den Dateinamen, dadurch öffnet sich die Datei direkt in Basecamp. Oder man klickt mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen und wählt dann „Öffnen mit“ es erscheint dieses Fenster.
gpx-basecamp

Basecamp öffnet sich und der Track ist in der Bibliothek zu sehen.
tour-in-basecamp

Man verbindet das GPS Gerät mit dem PC und markiert den gewünschten Track mit der Maus und klickt auf die rechte Maustaste. Es erscheint ein Menü, man wählt „Senden an“. Es öffnet sich dieses Fenster:
sendenan

Interner Speicher auswählen (nur so zeigt der Garmin den Track auf dem Gerät an).
Fertig.

Zur Sicherheit lege ich mir immer bei neuen unbekannten Routen eine Kopie des Tracks in Google Maps. Dazu findest Du hier eine Anleitung: Wie man in Google Maps einen GPS Track importiert und anzeigt.

Du willst an einem Rennrad Rennen teilnehmen?
Hole Dir den BIKESISTERS Guide "Dein erstes Rennrad-Rennen" (auch wenn es Dein zweites oder drittes Rennen ist).
Mit zeitsparenden Tipps für Organisation, Vorbereitung und Taktik.

Kategorien
Fitness & Ausrüstung GPS & Apps

Velomap unter Windows am Garmin GPS installieren

Ich benutze das Garmin GPS Edge 800. Wenn ich auf Urlaub bin oder in einer anderen Umgebung ist es notwendig, dass ich eine neue Karte am GPS installiere. Das ist eine der Tätigkeiten, die man vielleicht 1-2 mal im Jahr macht. Oder seltener. Jedesmal aufs Neue vergisst man, wie es funktioniert hat.

Kategorien
Fitness & Ausrüstung GPS & Apps

OpenMTBMap installieren am Garmin Edge 800

Leider ist das Installieren von Landkarten auf dem Garmin Edge 800 nicht ganz einfach. Egal welchen Kartentyp man verwendet. Wenn man diese Schritte ein paar Mal selbst gemacht hat, wird die Anwendung sicher einfacher, aber für Neulinge soll diese Anleitung eine kleine Hilfestellung bieten.  Ich verwende als Computer Betriebssystem: Windows7, als Kartenmaterial die openstreetmap für Österreich und als Software für das Verwalten der Tracks: Basecamp (das Tool Mapsource wird von Garmin nicht mehr unterstützt).

Du willst an einem Rennrad Rennen teilnehmen?
Hole Dir den BIKESISTERS Guide "Dein erstes Rennrad-Rennen" (auch wenn es Dein zweites oder drittes Rennen ist).
Mit zeitsparenden Tipps für Organisation, Vorbereitung und Taktik.

Anleitung OpenMTBMap am Garmin Edge 800 installieren

1. Openmtbmap für das jeweilige Land downloaden unter http://openmtbmap.org/download/ am Computer speichern, den Pfad merken, wohin man es gespeichert hat!

2. Die Datei (bei mir) austria.exe per Doppelklick öffnen und Installation durchführen.
Kartentyp Classic wählen.

3. Die Kartendateien werden am Computer in den ausgewählten Ordner gespeichert (bei mir C:/Garmin/openmtbmap/austria)

4. Diesen Ordner öffnen und die Datei create_gmapsupp.img.bat suchen und Doppelklicken.
Ein Fenster öffnet sich -> 0 auswählen
Die Datei gmapsupp.img wird im Ordner c:/Garmin/openmtbmap/austria erzeugt.

5. wieder in den Ordner c:/Garmin/openmtbmap/austria gehen
-> datei gmapsupp.img kopieren
-> GPS Geräte per USB an Computer anschließen
-> auf SD Karte Ordner /garmin anlegen
-> gmapsupp.img auf der SD Karte in den Ordner /garmin kopieren
-> gmapsupp.img umbennen in austria.img

Fertig.

Um die Tracks verwalten zu können, braucht man Basecamp.
http://www8.garmin.com/support/download_details.jsp?id=4435

Um Aktivitäten auszuwerten, verwende ich Garmin Connect und Strava, mit dem man auch alle Trainings verwalten kann.

Zur Sicherheit lege ich mir immer bei neuen unbekannten Routen eine Kopie des Tracks in Google Maps. Dazu findest Du hier eine Anleitung: Wie man in Google Maps einen GPS Track importiert und anzeigt.